Harald Friess

Chef und Eigentümer des Weinguts.
Die Landwirtschaft und der Weinbau wurden ihm bereits in die Wiege gelegt, so ist er schon von Kindesbeinen an im elterlichen Betrieb tätig. 1981 begann er mit gerade einmal 15 Jahren seine Lehre im Weingut Walter Janß in Guntersblum und absolvierte zwei Jahre später erfolgreich seine Ausbildung im Martinushof in Dienheim.
In den Jahren 1984 – 1985 folgten der Wirtschafter Weinbau I und II und 1986 der Wirtschafter Landwirtschaft beim DLR Oppenheim.
Der Winzer-Meisterbrief 1987/88 vervollständigte seine Berufsausbildung, woraufhin Harald in den elterlichen Betrieb einstieg. Seit dem machte er das Weingut zu dem, was es heute ist.

Marco friess

Als Junior-Chef & Weinfreak steht Marco für die neue Generation im Weingut. Seit 2016 bringt er frischen Wind in den Betrieb – mit großer Experimentierfreude und gerne auch mal Abseits des Mainstreams.
Neben der täglichen Berufserfahrung zuhause, konnte er bereits Praxis bei Weingütern im Yarra Valley in Australien und in Marlborough, Neuseeland sammeln.
Zurzeit befindet sich Marco in den Endzügen seines Weinbau&Oenologie-Studiums in Geisenheim.

Anja frieß

Seit 1989 im Betrieb und Ehefrau von Harald. Sie ist hauptsächlich für Vertrieb und Betriebswirtschaft verantwortlich. Wer also bei uns „ab Hof“ Wein kauft, kommt an ihr nicht vorbei.
Auch für Arbeiten im Weinberg ist sie sich nicht zu schade. Egal ob Biegen, Heften oder Stockarbeiten – wenn sie gebraucht wird ist sie zur Stelle.

Luca frieß

Er bezeichnet sich selbst als den „schnellsten Schorle-Ausschenker Rheinhessens“. Doch nicht nur an der Weinhöfefesttheke kann man den WiWi-Studenten finden.
So hilft Luca individuell bei verschiedensten Aufgaben im Betrieb.
Sein Weinglas sieht er am liebsten „befüllt“ – genauso wie der Rest der Familie.

Walter Friess

Bis zu seinem 65 Lebensjahr führte Walter das Weingut und entwickelte den Weinbau von einem Nebenerwerb in einem gesamtlandwirtschaftlichen Unternehmen, zu seiner Haupteinkunft.
Noch heute arbeitet der Rentner mit wo er kann – im Weinberg, im Keller und am liebsten auf dem Schlepper. 

Frieda („Friede“) friess

Ehefrau von Walter und die gute Seele im Weingut. Wenn auch nicht mehr aktiv im Betrieb tätig, steht sie jedem mit Rat und Tat zur Seite. Wer öfter bei uns ist, kommt unweigerlich früher oder später auf einen Plausch mit ihr zusammen.